Mittwoch, 24. Juni 2020

Report über Kirchenkonflikte im Burgenland


Kirchenkonflikt im Burgenland
In der Diözese Eisenstadt gehen wieder einmal die Wogen hoch. Nach der Versetzung des Dompfarrers von Eisenstadt sind zwei Drittel des Pfarrgemeinderates zurückgetreten, auch in anderen Pfarren gärt es.
Seit seinem Amtsantritt vor zehn Jahren haftet Bischof Ägidius Zsifkovics der Vorwurf selbstherrlicher Entscheidungen an. Gläubige und Priester sind nicht mehr bereit, das hinzunehmen und protestieren nun beim Nuntius und der österreichischen Bischofskonferenz. Kann deren neuer Vorsitzender, Franz Lackner, eine neue Ära einläuten?
Eine Reportage von Eva Maria Kaiser auf
ORF-Report am 23.6.2020

Beitrag weiterhin abrufbar auf ORF-YouTube >>

Keine Kommentare:

Kommentar posten