Dienstag, 28. März 2017

Thomas Frings: "Mein Pfarrerleben war in hohem Maße demotivierend"

"Mein Pfarrerleben war in hohem Maße demotivierend"
Weil er keine Zukunftsperspektive in seiner Pfarre sah, zog sich der Pastor ins Kloster zurück. Dort schrieb er ein Buch über die Kirche.
rp-online.de >>


Abschied von der Volkskirche

"Priestersein ist in dieser Pfarrerform immer schwerer möglich"
Wenn ein Priester sagt, er wolle nicht mehr als Pfarrer arbeiten, damit er seine Liebe zum Glauben nicht verliert – und stattdessen ins Kloster geht –, dann erweckt das einiges Aufsehen. Thomas Frings hat genau das gemacht: Vor einem Jahr hat er um die Entlassung aus dem Pfarrdienst gebeten.
Deutschlandradio Kultur >>

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen