Donnerstag, 8. Juli 2010

Iby-Nachfolge: Unmut über Bestellvorgang

Theologe Zulehner spricht von "vertaner Chance" - "Wir sind Kirche" befürchtet Austrittswelle - Für Schüller "katastrophal"


Scharfe Kritik hat der Bestellvorgang von Ägidius Johann Zsifkovics zum voraussichtlichen Nachfolger des Eisenstädter Diözesanbischofs Paul Iby am Donnerstag hervorgerufen. Einerseits vermissen Kritiker bei der Bestellung neuer Bischöfe generell Transparenz, andererseits verweisen sie auf Zsifkovics Rom-Treue. Ein Signal für Reformen sei dies nicht, stellten sie fest.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen