Dienstag, 22. März 2016

Hans Küng: Unfehlbarkeitsdogma hemmt jegliche ernsthafte Reform

Katholische Kirche
Der Reformstau schürt den Frust
Der Theologe Hans Küng schrieb kürzlich in einer Außenansicht über den "Fehler der Unfehlbarkeit". SZ-Leser, die generell sehr an kirchlichen Themen interessiert sind, pflichten ihm in Leserbriefen bei.
Süddeutsche Zeitung >>


Unfehlbarkeit: Ein Appell an Papst Franziskus
Ohne ein Überdenken des Unfehlbarkeitsdogmas des Papstes wird eine echte Kirchenreform nicht möglich sein. Wohin steuert die Kirche im 21. Jahrhundert? Auf diese Frage muss endlich eine zufriedenstellende Antwort gegeben werden.
Der Standard >>

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen