Montag, 26. März 2018

Befragung zur religiösen Praxis von 16- bis 29-Jährigen in Europa



Gläubige junge Europäer? 45 % der Deutschen haben keine Religion
Immer mehr junge Europäer kehren dem Glauben den Rücken. Das geht aus einem neuen Bericht hervor, der gleichzeitig als weiterer Beleg der Entchritlichung Europas interpretiert werden kann.
Euronews.com >>


Europa: „Starker Verfall der religiösen Praxis" bei jungen Katholiken
Die etwas bedrückende Begleitmusik zur vatikanischen Jugendsynode 2018: In Europa geht einer Studie zufolge nur eine verschwindende Minderheit junger katholischer Gläubiger zur Messe. In kaum einem Land sind es übrigens so wenige wie in Österreich.
Nur drei Prozent der österreichischen Katholiken zwischen 16 und 29 Jahren besuchen einmal wöchentlich oder öfter einen Gottesdienst. 17 Prozent gehen das ganze Jahr in keine Messe. Das geht aus einer jetzt veröffentlichten Studie der Londoner St. Mary's University Twickenham und des Institut Catholique Paris hervor. Ähnlich niedrig seien die Zahlen zum wöchentlichen Gottesdienstbesuch in Belgien (2 Prozent) und Ungarn (3). Dann folgen Litauen (5), Deutschland (6) und die Schweiz (8).
VaticanNews >>


Befragung zur religiösen Praxis von 16- bis 29-Jährigen
Studie: Weniger Jugendliche in der Messe, mehr Engagement
Kirche und Leben >>


Europe's Young Adults and Religion
The Benedict XVI Centre and the Institut Catholique de Paris are pleased to release their joint report
St. Mary's University >>

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen