Freitag, 23. März 2018

Vatikan-Medienchef nach shitstorm von katholisch-rechts zurückgetreten

Rücktritt von Vatikan-Medienchef
Shitstorm von katholisch-rechts
Dario Viganò wollte mit Briefauszügen von Benedikt XVI. Werbung machen für Bücher über Papst Franziskus. Konservative Katholiken wittern darin „Fake News“ und vertreiben Viganò aus dem Amt. Unsere Analyse.
Frankfurter Rundschau, 22.3.2018 >>


Die Rückkehr des "Panzerkardinals"
Joachim Frank über den Brief Benedikts XVI.
Katholisch.de, 21.3.2018


Nochmal die Wahrheit geschrubbt.
Kirchenstreit: Papst Benedikt rüffelt einen Tübinger Theologenkollegen, und der Vatikan verschweigt es zunächst einmal: der seltsame Fall Hünermann.
Artikel und Kommentar von Wilhelm Triebold zum Hintergrund des Briefes von Alt-Papst Benedikt an Papst Franziskus
Schwäbisches Tagblatt, 21.3.2018


Vatikan: Medienchef tritt zurück
Papst Franziskus hat den Rücktritt von Dario Viganò als Präfekt des vatikanischen Mediensekretariats angenommen. Der italienische Priester leitete die personalstärkste Einheit am Heiligen Stuhl seit drei Jahren und hatte eine weitreichende Medienreform in Gang gebracht.
VaticanNews, 21.2.2018


Vatikan gab Brief von Benedikt XVI. verkürzt wieder
Kritik wurde ausgespart
Journalisten hatten es vermutet, nun kommt es ans Licht: Das vatikanische Mediensekretariat hat eingeräumt, einen lobenden Brief Benedikts XVI. über eine mehrbändige Publikation zur Theologie von Franziskus verkürzt wiedergegeben zu haben.
domradio.de, 17.3.2018


Können Vatikan-Fotos lügen?
Der Vatikan hat das Foto eines Briefs Benedikts XVI. bearbeitet und einen Teil des Inhalts unkenntlich gemacht. Für Traditionalisten ein gefundenes Fressen. Denn so können sie das Schreiben neu deuten.
Katholisch.de, 15.3.2018


Benedikt: Gegensatz zu Franziskus "törichtes Vorurteil"
Benedikt XVI. ist ein weltfremder Theologe, Franziskus ein theologisch ungebildeter Praktiker: So lautet ein gerne konstruierter Gegensatz, dem der emeritierte Papst nun entgegentritt.
Katholisch.de, 13.3.2018



Benedikt XVI. würdigt „innere Kontinuität“ zu Pontifikat von Franziskus
Der emeritierte Papst Benedikt XVI. hat eine verkürzende Gegenüberstellung seines eigenen Pontifikates mit jenem seines Nachfolgers Franziskus zurückgewiesen.
VaticanNews, 12. März 2018

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen