Sonntag, 28. August 2011

NEIN möchte ich sagen

NEIN

NEIN möchte ich sagen, mit dir, mein Gott,
zu allem, was lähmt,
zu allem, was krank und depressiv macht.
Gib mir Kraft, mein Gott,
dass ich NEIN sage zu allem,
was blind macht,
zu allem, was die Sprache verschlägt.

NEIN möchte ich sagen mit dir, mein Gott,
zu allem, was zerstört,
zu allem, was nach
Verdrängung und Abtötung ruft,
zu allem, was Angst macht.
Gib mir Kraft, mein Gott,
dass ich NEIN sage zu allem,
was trennt, was krumm macht,
zu allem, was schwächt.

NEIN möchte ich sagen mit dir, mein Gott,
zu allem, was blendet,
zu allem, was knechtet und unterdrückt.
Gib mir Kraft, mein Gott,
dass ich NEIN sage zu allem,
was tödlich ist,
zu allem, was verwundet.


Übersetze, mein Gott, dein NEIN
in die Sprache meiner Tat
und lass durch dieses NEIN
dein JA hörbar werden,
dein erfülltes Leben für mich
und für alle Menschen,
Gott.

Rotzetter Anton,
in: Gebetsmappe der Burg Altpernstein, S. 246

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen