Mittwoch, 17. Januar 2018

Essener Bischof will von kirchendistanzierten Menschen lernen



Wir können von nicht praktizierenden Christen lernen
Essen (dpa/lnw) - Die Kirche kann nach Meinung des Essener Bischofs Franz-Josef Overbeck viel von Mitgliedern lernen, die zwar noch in der Kirche sind, aber nicht am Gemeindeleben teilnehmen. Das seien etwa 80 bis 90 Prozent aller Kirchensteuerzahler. «Von Menschen, die in Distanz zur Kirche stehen, können wir viel lernen», sagte der Bischof in einem Wort zum neuen Jahr, das am Sonntag in den Kirchen des Ruhrbistums verlesen wurde.
Weiterlesen in Welt.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen