Mittwoch, 28. März 2012

Petar Ivandic in Ethik-Kommissionen nominiert

Personalnachrichten vom 23. März:
Lic. Dr. Petar Ivandic, Moderator der Diözesankurie und Leiter des Bischöflichen Sekretariats, wurde als Vertreter der Diözese Eisenstadt in die Ethik-Kommissionen des Landes Burgenland und des Krankenhauses der Barmherzigen Brüder in Eisenstadt nominiert.


Lic. Dr. Ivandic dürfte als Moderator und Sekretariatsleiter nicht voll ausgelastet sein, wenn er sich für die Ethikkommission Burgenland und für die interdisziplinbäre Mitarbeit im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder in Eisenstadt nominiert.
Außerdem fällt auf, dass dafür nicht Moraltheologe Mag. Lic. Roman Frydrich, Pfarrdoderator in Wulkaprodersdorf, vorgesehen wurde.

Kommentare:

  1. Was immer Moderator Ivandic oder Bischof Ägidius selbst betrifft, wird leider auf diesem Internetportal nur kritisch oder gar abfällig gesprochen. Ich bin ein regelmäßiger dieses Portals, aber ein gutes Wort über beide ist noch nicht vorgekommen. Und da frage ich mich, ob das überhaupt christlich ist. Es wäre gut mal in sich gehen und sich zu fragen, ob Christus an solcher negativer Transparenz Freude haben kann. Die Osterbeichte hilft auch alle Voreingenommenheit abzulegen.
    Eine gesegnete Osterzeit
    Michael Berger

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. an Michael Berger: DANKE! Sie haben mir aus der Seele gesprochen! Auf diesem Blog wird grundsätzlich nur negatives über die "Amtskirche" und die der Kirche und dem Papst treuen Katholiken verbreitet! Und wenn man dies kritisch hinterfragt erhält man KEINE Antwort! >> Also lese ich daraus, dass hier kein Dialog gewünscht wird sondern nur mitheulen mit der Masse der Kirchenspalter!

      Löschen
    2. Und doch muss ich den Betreiber dieses Blogspots loben und will mich auch bedanken, dass er mein kritisches Kommentar überhaupt veröffentlicht hat.
      Noch ein Wort zu Bischof Zsifkovits: Es gab am 22. Oktober 2011 eine hl. Messe zu Ehren des Sel. Johannes Paul II., (der Blogspot berichtete darüber wie auch übers Martinsfest nicht) wo ich dabei war. Beim Empfang danach bemühte sich Bischof Ägidius mit Jeder/Jedem zu sprechen, obwohl er "angeblich" nicht dialogfähig ist. Bischof Iby ging auch auf alle Menschen zu, aber Bischof Ägidius zu es mit einer viel größeren Herzlichkeit.
      Lg Michael Berger

      Löschen
    3. Leider gibt es, was das Wirken der beiden hochwürdigsten Herren betrifft, nicht viel positives zu berichten! Außer Selbstbeweihräucherung! Was das Zugehen auf Menschen betrifft: es mag sein, dass Bischof Ägidius mit "einer viel größeren Herzlichkeit" auf die Leute zugeht, aber die Lauterkeit und Offenheit seines Vorgängers geht ihm allemal ab! Und das macht den kleinen Unterschied aus!

      Löschen