Freitag, 30. März 2012

Schönborn bestätigt Pfarrgemeinderat von Stützenhofen

Diözesanleitung bestätigt Wahlergebnis in Stützenhofen
Presseerklärung von Erzbischof Christoph Kardinal Schönborn zu den Pfarrgemeinderatswahlen in Stützenhofen.

Pressemeldungen:

Schönborn: Homosexueller darf Pfarrgemeinderat werden
Florian Stangl wird nun doch Pfarrgemeinderat im niederösterreichischen Stützenhofen. Kardinal Christoph Schönborn erklärte am Freitag in einer Stellungnahme, der Bischofsrat habe „einhellig beschlossen“, dass es keinen Einspruch gegen die Wahl des bekennenden Homosexuellen geben werde.
Weiter auf Religion.orf.at >>

Erzdiözese bestätigt schwulen Pfarrgemeinderat
Ein 26-Jähriger, der in einer eingetragenen homosexuellen Partnerschaft lebt, darf nun Pfarrgemeinderat in einer Weinviertler Gemeinde werden.
Weiter auf Die Presse >>

Stützenhofen: Pfarrer soll Journalist bedroht haben
Der Pfarrer, der einen Homosexuellen als Pfarrgemeinderat ablehnte, soll einen Journalisten in dessen Haus aufgesucht und bedroht haben. Der Redakteur hatte geschrieben, dass der Pfarrer "beurlaubt" sei.
Weiter auf Die Presse >>

Kommentare:

  1. Jetzt ist die Kirche und die Welt gerettet. Wir brauchen keine Karwoche und keine Ostern mehr. Der eigentliche Durchbruch ist in Stützenhofen gelungen.

    AntwortenLöschen
  2. @ Peter: Vielleicht werden Sie Ihren Zynismus in der Osterbeichte los und versuchen in der Osternacht einen Neuanfang?

    AntwortenLöschen
  3. @Markus Ankerl, ich dachte, nur die frommen Rechtslastigen in der Kirche sind moralinsauer. Aber man lernt nie aus.

    AntwortenLöschen
  4. @ Peter: hinter abgedroschenen Phrasen kann man sich nur vor Menschen verstecken; es bleibt aber immer einer der alles durchschaut; ein gesegnetes Osterfest wünsche ich.

    AntwortenLöschen