Freitag, 11. Mai 2012

Schüller: „Ich fahre natürlich nach Mannheim“

„Helmut Schüller tritt nicht beim Deutschen Katholikentag in Mannheim nächste Woche auf“ – diese Meldung sorgte gestern für Aufsehen. Dabei war der Sprecher der österreichischen Pfarrer-Initiative ohnehin nie eingeladen. Er wird aber sehr wohl nach Mannheim reisen und dort am Alternativprogramm zum Katholikentag teilnehmen.
„Von einem Einreiseverbot nach Mannheim ist keine Rede“, stellte Schüller gegenüber religion.ORF.at klar. „Ich fahre natürlich nach Mannheim.“ Ein Auftritt beim Deutschen Katholikentag war nie geplant, vielmehr soll Schüller beim zeitgleich stattfindenden Alternativprogramm zum Deutschen Katholikentag auftreten. Die Verwirrung über Schüllers Auftritt in Mannheim ist durch einen Artikel im deutschen Nachrichtenmagazin „Spiegel“ entstanden, wonach Schüller angeblich als „Gastredner“ beim Deutschen Katholikentag auftreten sollte.
Weiter auf religion.ORF.at >>

Helmut Schüller: „Wir konnten unsere Basis mehr als erwartet verbreitern“
Helmut Schüller kann zufrieden sein: Seine Pfarrer-Initiative ist in Deutschland zum großen Thema geworden. Wie es international mit ihr weitergehen soll, erklärt er im OÖNachrichten-Interview >>.


Alternativprogramm zum Katholikentag 2012 in Mannheim >> "Einen neuen Aufbruch wagen"

Pfarrer-Initiative Deutschland >> 

Publik-Forum.de >>

Wir-sind-Kirche.de >>

www.katholikentag.de >>

Kommentare:

  1. Ich freue mich über den Mut und das Engagement von Helmut Schüller und ich glaube, dass die Lawine ,die die Pfarrerinitiative losgetreten hat, nicht mehr zum stoppen ist.
    Gott sei Dank, lassen sich auch die Pfarrer nicht mehr alles gefallen!!!
    renate.bachinger@inext.at

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Lawine ist losgetreten. Sie rollt und rollt und rollt - bis sie den Abgrund erreicht hat. Alles Gute!

      Löschen