Sonntag, 8. Februar 2015

Deine Nähe suchen wir

Wer darf in deiner Nähe
und dein Gast sein

Jene
die trotz Rückschlägen versuchen
sich für die Rechte der Unterdrückten einzusetzen
jene
die dich in sich selber entdecken
im Hunger und Durst nach deiner Gerechtigkeit

Wer wird deine Nähe erfahren

Jene
die sich umarmen und trösten lassen
jene
die sich zärtlich begegnen
jene
die tanzen und feiern
Brot und Wein teilen

Da bist
DU
ganz nah

nach Psalm 15,1
Pierre Stutz, Der Stimme des Herzens folgen,
Verlag Herder, Freiburg i. Br. 2005, 210.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen