Sonntag, 1. Februar 2015

Verwundungen

Was immer an Verwundungen
sich in meinem Leben
angehäuft hat

Mag noch so Schreckliches passiert sein
ich will mein Leben
nicht auf diese Verletzungen reduzieren

Ich bin mehr als all das
und zum befreiten Leben gerufen

Auch wenn ich mich
körperlich-seelisch behindert fühle
so kann sich auch darin
meine Lebenskraft zeigen
die durch die Behinderung hindurch
noch mehr entfaltet werden will

Dank DIR

Pierre Stutz, Ws die Stille erzählt. Tagebuchmeditaitonen,
Kösel Verlag, München 2007, 54f.

Kommentare:

  1. Im Facebook würde ich zu den beiden Texten sagen: "Gefällt mir!"
    Zu den Kommentaren im Blog:
    Ja zum offenen Gespräch über die kontroversiellen Meinungen, Haltungen, Interpretationen von Heiliger Schrift und Traditionen, ... Dafür gibt es hier viele gute Beispiele.
    Nein zu Untergriffen, Kränkungen, Beleidigungen, Verhöhnungen, ...
    Nein auch zum Schreiben über Personen, die an der Gesprächsrunde nicht teilnehmen. Leider gibt es hier auch dazu Beispiele.
    Manchmal ermutigt, manchmal einfach traurig.
    Julius Grabner

    AntwortenLöschen