Sonntag, 17. Juni 2012

Gottes Saat


Gott
den Begriff des Guten
hast du gesät
in meinen Verstand
damit ich das Gute denke

den Begriff des Wahren
hast du gesät
in meinen Verstand
damit ich das Wahre erkenne

den Begriff des Schönen
hast du gesät
in meinen Verstand
damit ich das Schöne sehe

den Begriff der Liebe
hast du gesät
in meinen Verstand
damit ich die Liebe lebe

Lass wachsen
Gott
was du in mich gesät hast.


vgl. Anton Rotzetter, Gott, der mich atmen lässt.
Gebete des Lebens, Verlag Herder, Fr. i. Br. 31996, 240.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen