Freitag, 23. August 2013

71-jähriger nach Tod der Gattin zum Priester geweiht

Was für ein absurdes Verständnis von Priester-Berufung herrscht in unserer Kirche noch immer vor?!? 32 Jahre lang diente Dominguez als ständiger Diakon. Die Priesterweihe bekam er erst nach dem Tod seiner Frau.



Großvater von 18 Enkeln wird Priester
Enrique Martinez Dominguez (71), mexikanischer Familienvater, ist gut 50 Jahre nach seinem gesundheitsbedingten Studienabbruch katholischer Priester im Erzbistum Chihuahua geworden.

Enrique Martinez Dominguez (71), mexikanischer Familienvater, ist gut 50 Jahre nach seinem gesundheitsbedingten Studienabbruch katholischer Priester im Erzbistum Chihuahua geworden. Martinez empfing die Weihe im Beisein seiner 8 Kinder und 18 Enkel, wie der lateinamerikanische katholische Pressedienst Aciprensa (Montag) meldet. Nach dem Tod seiner Ehefrau Guillermina vor zwei Jahren hatte er sich seinem Erzbistum erneut für das Priesteramt zur Verfügung gestellt.
Weiterlesen >>



Fue diácono permanente durante 32 años
Ordenan sacerdote a viudo de 71 años con ocho hijos y 18 nietos
Artikel auf Spanisch >>

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen