Dienstag, 28. Juli 2015

Diözese Limburg fordert von Tebartz-van Elst Schadenersatz in Millionenhöhe


Fall Tebartz-van Elst: Die Entscheidung liegt beim Vatikan
Im Vatikan werden sich die Kirchenrechtler mit einem höchst delikaten Fall beschäftigen müssen: Die Diözese Limburg fordert von ihrem ehemaligen Bischof Franz-Peter Tebartz-van Elst Schadenersatz in Millionenhöhe.
Religion.orf.at >>

Schadenersatz
Vatikan ist jetzt bei Tebartz-van Elst am Zug
Das Bistum Limburg dringt gegenüber Tebartz-van Elst auf Schadenersatz. Noch hat der Vatikan nicht beschlossen, ob das Verfahren eröffnet wird. Bislang konnte sich der ehemalige Bischof auf seine Unterstützer in Rom verlassen.
FAZ >>

Wie es im Fall Tebartz-van Elst weitergeht
Der Ball liegt beim Vatikan
Das Bistum Limburg fordert von seinem ehemaligen Bischof Franz-Peter Tebartz-van Elst Schadenersatz in Millionenhöhe. Jetzt müssen sich die Kirchenrechtler im Vatikan mit dem höchst delikaten Fall beschäftigen. Wird es einen Prozess geben?
domradio.de >>

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen