Dienstag, 1. September 2015

Missbrauchsbeschuldigter Ex-Nuntius Wesolowski tot

Jozef Wesolowski, wegen sexuellen Missbrauchs angeklagter früherer Vatikanbotschafter in der Dominikanischen Republik, ist tot. Der polnische Geistliche wartete im Vatikan auf seinen Prozess.
Der 67-Jährige wurde am Freitagmorgen in seiner Wohnung im Vatikan aufgefunden. Die vatikanischen Behörden leiteten umgehend eine Untersuchung ein, wie das Presseamt am Vormittag mitteilte. Diese deute auf eine natürliche Todesursache hin. Der Staatsanwalt habe eine Autopsie eingeleitet; deren Resultate sollten möglichst bald bekanntgegeben werden.
Weiterlesen auf Religion.orf.at >>


Wegen Missbrauchs angeklagt
Früherer Vatikanbotschafter Wesolowski gestorben
Einst war er Botschafter des Papstes in der Dominikanischen Republik. Der Vatikan hatte ihn wegen Missbrauchs Minderjähriger angeklagt. Nun wurde Józef Wesolowski tot aufgefunden.
FAZ >>


Autopsie an Wesolowski: Herzstillstand als Todesursache
Die Autopsie an den verstorbenen ehemaligen Nuntius Józef Wesolowski hat ergeben, dass er wegen einem Herzstillstand gestorben ist. Das teilte der Vatikan an diesem Samstag mit. Die vatikanische Justizbehörde hatte kurz nach dem Tod des wegen Kindesmissbrauch beschuldigten ehemaligen Vatikandiplomaten eine Untersuchung verordnet. Die Autopsie wurde von drei Experten durchgeführt unter der Leitung eines Experten der römischen Universität Tor Vergata.
Radio Vatikan >>


Opfer von Ex-Nuntius Wesolowski fordern Schadenersatz
Kurz nach dem Tod des ehemaligen Papstbotschafters in der Dominikanischen Republik, Jozef Wesolowski, fordern dessen Missbrauchsopfer vor Gericht Schadenersatz.
Religion.orf.at >>

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen