Sonntag, 16. Dezember 2012

Mein Licht in die Mitte stellen


Mein Licht
nicht länger verstecken –
es leuchten lassen
wie es Kinder tun

Mein Licht
in die Mitte stellen –
zu meinen Gaben stehen
darin meine Lebensaufgabe erkennen

Mein Licht
hineinscheinen lassen
in dunkle Situationen der Verzweiflung
und Ungerechtigkeit

Mein Licht
einfließen lassen
ins gemeinsame Spiel der Lichter
der weltweiten Verbundenheit

Mein Licht
ist nicht mein Licht
sondern Ausdruck
des göttlichen Lichtes

Pierre Stutz, Der Stimme des Herzens folgen. Jahreslesebuch
Verlag Herder, Wien 2005, 365.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen