Donnerstag, 3. Oktober 2013

KAÖ fragt Kircheninteressierte: "Wo drückt der Schuh?"

Die neue Präsidentin der Katholischen Aktion Österreich (KAÖ) Frau Schaffelhofer hat vor einiger Zeit bekundet, das Anliegen der Kirchenreform in die Hand nehmen zu wollen und dabei alle Reformorganisationen beizuziehen.

Daraus wurde ein von ihr mit den Bischöfen abgestimmtes "Zukunftsforum". Die Themen, die man sich dort setzt, weisen allerdings in andere und viel "harmlosere" Richtungen.

Kirchlicherseits stimmte man aber der "Mitwirkung" auch der Reformbewegungen zu. Bei der Vorbereitung für die genannte Startveranstaltung erfolgte die Einbeziehung dieser Gruppen allerdings nur ganz am Rande, die Pfarrerinitiative wurde gar nicht angesprochen.

Dennoch wird die Laieninitiative dort und präsent sein. Sie will bei diesem Anlass, der sicher mediales Interesse finden wird, hörbar und sichtbar bekunden, wo sie tatsächlich "der Schuh drückt". So wären wir dankbar, wenn sich dem möglichst viele Gleichgesinnte anschließen!



Auftaktveranstaltung:
5. Oktober 2013, 11 bis 13 Uhr
am Wiener Brunnenmarkt


Zukunftsforum: Wo drückt der Schuh?"- Alle sind eingeladen. Denn Kirche geht uns alle an.
"Wo drückt der Schuh?": Diese Frage richtet die Katholische Aktion Österreich (KAÖ) - rund 30 Jahre nach dem letzten Österreichischen Katholikentag - am 5. Oktober am Wiener Brunnenmarkt an alle an der Kirche Interessierten. Bei dieser Auftaktveranstaltung zum "Zukunftsforum", das die Österreichische Bischofskonferenz bei ihrer jüngsten Sommervollversammlung auf Anstoß der offiziellen katholischen Laienbewegung beschlossen hat, sollen sich "alle, denen die Zukunft der Kirche ein Anliegen ist", in einen "Prozess der Erneuerung" einbringen, erläuterte KAÖ-Präsidentin Gerda Schaffelhofer.
KAÖ >>

Wo drückt der Schuh? >> (Programm der Auftaktveranstaltung)

1 Kommentar:

  1. Ich gebe dem Zukundtsforum unter der Leitung von einer Frau Schaffelhofer keine Chance. Selten eine so unglaubwürdige Person erlebt.

    AntwortenLöschen