Montag, 16. Dezember 2013

Zwischenbilanz zur Umfrage der Reformbewegungen über Ehe und Familie

Die Laieninitiative veröffentlicht eine Zwischenbilanz (bis 12. Dezember) der Antworten auf die Online-Umfrage der Reformbewegungen zum Vatikanischen Fragebogen über Ehe und Familie.
Zugleich wird gebeten, an der Umfrage teilzunehmen bzw. Freunde und Bekannte dazu einzuladen.

Zur Zwischenbilanz >>


Umfrage-Ergebnis aus dem Erzbistum Köln:
Viele Katholiken leben nicht nach der Lehre
Die Vatikanumfrage zu Ehe, Familie und Sexualität offenbart im Erzbistum Köln eine tiefe Kluft zwischen kirchlicher Lehre und dem Leben der Katholiken. „Insgesamt wird die Lehre der Kirche als welt- und beziehungsfremd angesehen“, hieß es bei der Vorstellung der Ergebnisse am Freitag in Köln. Viele praktizierende Katholiken könnten die Ablehnung künstlicher Mittel zur Empfängnisverhütung und homosexueller Partnerschaften sowie den Ausschluss wiederverheirateter Geschiedener von der Kommunion nicht nachvollziehen. Nach Worten des Leiters der Hauptabteilung Seelsorge, Martin Bosbach, handelt es sich zwar nicht um eine repräsentative Umfrage. Das Ergebnis bilde dennoch die Mehrheitsmeinung der aktiven Katholiken ab, so der Sprecher.
Radio Vatikan >>

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen