Sonntag, 22. Juni 2014

Sorge dich nicht so viel

Sorge dich nicht so viel
und fürchte dich nicht heute schon vor dem,
was der morgige Tag vielleicht
an Unruhe und Last mit sich bringt.

Wenn du den täglichen Sorgen,
Ängsten und Lustlosigkeiten
Macht über dich gibst,
verlierst du den Blick für all das Schöne,
das du heute erleben kannst.

Öffne dich den Augenblicken,
die dich froh stimmen
und dich lächeln lassen
und dich lebendig machen.

Schaffe dir jeden Tag Raum für etwas,
das du gern tust und dir gut tut,
und sorge damit immer wieder
für DICH selbst!

Verfasser unbekannt, in:
Gebetsmappe der Burg Altpernstein, 232.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen