Dienstag, 22. Februar 2011

Dechant sorgt für Aufregung

Dechant soll Schüler schikaniert haben
In der Volksschule Pama soll ein Religionslehrer einen Schüler aufgefordert haben, einen Hausschuh mit dem Mund aus einem Mistkübel zu holen. Der Lehrer, der Pfarrer von Parndorf, äußerte sich dazu exklusiv gegenüber dem ORF Burgenland und betont, den Schüler nicht berührt zu haben.
Dem widersprechen die Eltern in einer Sachverhaltsdarstellung, basierend auf Aussagen der Schüler.
Das Schulamt spricht von einem verdienten Mann, dem einmal ein Ausrutscher passiert sei.

Weiter zum Artikel auf burgenland.orf.at>>

Der ausführlichere Video-Beitrag auf Burgenland-Heute vom 21.2. >>


Neue Eltern-Vorwürfe gegen Pfarrer Branko
Nach dem Bericht über den angeblichen Übergriff des Parndorfer Pfarrers Branko Kornfeind auf einen Volksschüler in Pama haben sich mittlerweile weitere Eltern von betroffenen Kindern beim ORF Burgenland gemeldet.
Weiter zum Artikel>>

Fachinspektor will Fall Kornfeind prüfen
Nach dem Vorwürfen gegen den Pfarrer Branko Kornfeind, hat Stefan Bubich vom Schulamt der Diözese Eisenstadt in der Sendung Burgenland heute zu den Vorwürfen der Eltern Stellung genommen. Er kündigte eine Prüfung an.
Weiter zum Artikel>>

Kommentare:

  1. Vor wenigen Wochen gab es eine Hetzkampagne gegen den Stadtpfarrer von Oberwart, bei der sich einige recht zweifelhafte Dorftheologen besonders hervortaten. Jetzt das gleiche mit Pfarrer Branko! Schon während seiner Tätigkeit in Stinatz leistete er hervorragende Jugendarbeit, und in Parndorf weiterhin; wahrscheinlich paßt er, der sich als Kroate bekennt, nicht in das Weltbild von Volkstumsverrätern. Und ein Softie, wie die Linken 68er einen Geistlichen wünschen, ist er eben auch nicht, und Scheuklappen hat auch nicht. GOTT sei Dank!
    Übrigens: ich bekenne mich zu meinem Deutschtum, so wie ich das kroatische Volk achte.
    Dr. Wolfgang Wertz

    AntwortenLöschen
  2. So sehr ich auch Pfarrer Branko Kornfeind schätze und mir diese Vorfälle sehr leid tun, so klar muss es auch sein, dass auch er sich kompromisslos an das SchUG §47 zu halten hat. Herr Dr. Wertz, ich teile Ihre Meinung was die pastoralen Qualitäten von Pfarrer Branko Kornfeind betrifft.
    Ihre bekennende Volksdümmelei und Ihre Volstumsverräter- und linke 68er- Hetze behalten Sie besser für sich oder posten Sie in einschlägigen Foren.
    Pfarrer Branko hat Unterstützung von Kindern Ihres Geistes weder nötig noch möchte er damit in Verbindung gebracht werden.

    AntwortenLöschen
  3. "gottes mühlen mahlen langsam" - eines tages kommt auch der herr stadtpfarrer dran! und wer sollen diese "sehr zweifelhaften dorftheologen" sein? im gegensatz zu dr. seifner etwa? die theologie des herrn dr. seifner ist nämlich so viel wert, wie das papier, auf das diese theologie geschrieben wird, oder nicht einmal...

    AntwortenLöschen