Sonntag, 16. März 2014

Bewusst leben

Bewusst leben
könnte für mich heißen:

dass ich eine Kraft wecke,
die schläft;
dass ich einen Aufbruch wage,
trotz Bedenken;
dass ich einen Ton wahrnehme,
der keinen Lärm macht;
dass ich einen Schrei ausstoße,
der unterdrückt wurde;
dass ich eine Gewöhnung abbaue,
die unnötigerweise einengt;
dass ich eine Freude wahrnehme,
aus einfacher Begegnung;
dass ich ein Abenteuer eingehe,
trotz Risiken;
dass ich einen Schritt wage,
der Veränderungen bringt.

Verfasser unbekannt, in:
Werkmappe Jugendgottesdienste, Zum Nachdenken 52.

1 Kommentar:

  1. "Ich weiß um die Dunkelheiten in meinem Leben. Manchmal nehmen sie mich so gefangen,…"
    Danke für diesen Text. Er zeigt einen Teil, der auch in mir ist. Auch das ist Wahrheit. Aber die Wahrheit macht frei.

    AntwortenLöschen