Freitag, 7. März 2014

Gespräch mit Bischof: Keine Chance für Ivan

Quelle: Kurier vom 06.03.2014

Tauziehen um Pfarrer geht weiter
Das Tauziehen um den abgesetzten Pfarrer von Großwarasdorf Ivan Jelic geht weiter. Ein für Aschermittwoch angesetztes Gespräch von Vertretern der Pfarrgemeinde mit dem Bischof hat nicht zur Wiedereinsetzung des Pfarrers geführt. >>
Weiterlesen auf Burgenland.orf.at >>

Causa Jelić: Nebersdorfer fordern Rücktritte
Am Aschermittwoch fand am Bischofshof in Eisenstadt ein Gespräch zwischen Vertretern der Pfarrgemeinde Nebersdorf/Šuševo und Diözesanbischof Ägidius Zsifkovics statt. Dabei forderten die Gläubigen nicht nur die Wiedereinsetzung von Pfarrer Ivan Jelić, sondern auch den Rücktritt des Diözesanvikars Stefan Vukits und des Dechanten des kroatischen Dekanats Großwarasdorf/Veliki Borištof, Ivan Vertesich. >>
Volksgruppen.orf.at >>

Medieninformation der Diözese Eisenstadt
Einen Tag nach dem Gespräch zwischen dem Eisenstädter Diözesambischof Ägidius Zsifkovics und Vertretern der Pfarrgemeinde Nebersdorf/Šuševo hat der Bischofshof eine Stellungnahme zur Causa Ivan Jelić veröffentlicht.
volksgruppen.orf.at bringt die Stellungnahme im Wortlaut >>


aktuell.martinus.at vom 6.3. ohne Kommentar:
Kontakttage Großwarasdorf abgesagt
Die Kontakttage im Dekanat Großwarasdorf, die vom 7. bis 16. März geplant waren, wurden abgesagt.
martinus.at >>

Laut volksgruppen.orf.at wurde die Absage bereits am 27.2. beschlossen - ohne Gespräch mit der Basis.
Kontakttage in Großwarasdorf abgesagt
Nach einer Sitzung vergangenen Donnerstag wurde dieser Entschluss von den Pfarrseelsorgern im Dekanat, Dechant Johannes Vertesich, Generalvikar Martin Korpitsch, Bischofsvikar Stefan Vukits und Bischof Ägidius Zsifkovics gefasst. Laut dem Mediensprecher der Diözese, Dominik Orieschnig entspreche das momentane Klima im Dekanat den geplanten Kontakttagen nicht.
volksgruppen.orf.at >>

Kommentare:

  1. So rasch kann sich das Blatt wenden:
    vor einem Jahr war hieß es in Großwarasdorf "Gott ist Trumpf" und jetzt werden die KONTAKTtage abgesagt!!
    http://aktuell.martinus.at/2013/01/gott-ist-trumpf-diozesanbischof.html

    AntwortenLöschen
  2. Kontakttage abgesagt:
    das sind "balkanähnliche Zustände", wie die Bischof gesagt hat.
    Und das 100 Jahre nach dem Ausbruch des Weltkriegs!!

    AntwortenLöschen