Dienstag, 4. März 2014

Bischof sucht das Heil in der Flucht


Bei allen missglückten und unverständlichen Personalentscheidungen in der Diözese Eisenstadt scheint für Bischof Egidij das Motto „Mein Name ist Hase, ich weiß von nichts“ zum Prinzip zu werden. Den Betroffenen Rede und Antwort zu stehen, ist nicht die Stärke des Oberhirten. Da zieht er es vor, vor den Schafen die Flucht zu ergreifen. Das bei der Weintaufe im Bischofshof kreierte „Fluchtachterl“ ist nunmehr selbsterklärend.

Szinovatz Robert

1 Kommentar: