Montag, 24. März 2014

Pachtvertrag gekündigt: "Es tut mir in der Seele weh"

Quelle: Kurier vom 21.03.2014

Kommentare:

  1. Selbstverständlich ist bei jedem Vertragsabschluss und ebenso auch bei Vertragsauflösung die Genehmigung des Bischöflichen Ordinariates einzuholen. Die Behauptung, dass die Diözese laut Kirchenrecht hier nicht zuständig wäre, ist schlicht und einfach falsch, da Genehmigungspflicht herrscht, und der Vertrag bzw. dessen Auflösung erst dadurch rechtswirksam wird.

    AntwortenLöschen
  2. Die Diözese und der Herr Bischof sind nie Schuld und der Herr Dechant hat sich jetzt nach all dieser Plage und Abbrucharbeiten in seinem Dekanat ein bißchen Wellness verdient!

    AntwortenLöschen
  3. Dürfen die ständig und ohne Konsequenzen lügen?

    AntwortenLöschen
  4. Ja, es geht durch und es wird weiter durchgehen.
    Denn im Unkreis vom Bischofshof und der Caritas werden alle schweigen - es geht um ihre Arbeitsplätze;
    Und sowohl der Bischof, als auch die Caritas haben mit demonstriert und werden auch weiterhin demonstrieren, was sie mit Mitarbeitern machen, die nicht im vorgegebenen Takt marschieren;

    AntwortenLöschen