Mittwoch, 12. September 2012

Missiodirektor Mathias Reiner seiner Ämter enthoben

Während einige personelle Veränderungen nicht oder eher spät kommuniziert werden, erfolgt die Enthebung von Missiodirektor Mathias Reiner auffällig rechtzeitig und umfassend.
Mit 31. Oktober wird er als Diözesandirektor der Päpstlichen Missionswerke (Missio Austria), als Mitglied der Vollversammlung des Hilfswerkes „Fastenaktion der Diözese Eisenstadt“ und als Diözesanvertreter im Kuratorium der MIVA enthoben.
Abgelöst wird er von Mag. Lic. Norbert Filipitsch MAS, frisch ernannter Stadtpfarrer von Jennersdorf.

Als Pfarrer von Sigleß wäre Mathias noch gerne als Missiodirektor tätig gewesen.

Lieber Mathias!
Alles Gute für Deine Freizeit und weiterhin missionarischen Eifer für die Kirche Jesu Christi!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen