Dienstag, 23. Oktober 2012

Pfarrer-Initiative: „Ungehorsam aus Liebe zur Kirche“


Pfarrer-Initiative bemüht sich nun auch um Laien
Der "Aufruf zum Ungehorsam" bleibt. Schüller wurde bei der Generalversammlung in Linz als Sprecher bestätigt.
Die Pfarrer-Initiative bemüht sich nun auch um die Laien. Das ist ein Ergebnis der Generalversammlung am Sonntag in Linz, zu der rund 100 der fast schon 500 Mitglieder gekommen waren. Den "Aufruf zum Ungehorsam" will die Pfarrerinitiative weiterhin nicht zurücknehmen, dieser geschehe "aus Liebe zu den Menschen, aus Liebe zur Kirche", sagte Sprecher Helmut Schüller, der in dieser Rolle wiedergewählt wurde, in einer Pressekonferenz.
Die Presse >>

Pfarrer-Initiative: „Ungehorsam aus Liebe zur Kirche“
Keinen Grund, sich vom „Aufruf zum Ungehorsam“ zu distanzieren, sahen gestern die Mitglieder der reformorientierten Pfarrer-Initiative, die gestern nach Linz gekommen waren: Sie stellten sich hinter die Formulierung, gerade aus Liebe zur Kirche und den Menschen ungehorsam zu sein.
OÖ-Nachrichten >>

Pfarrer-Initiative fordert: „Grundrechte für Katholiken“
„Ungehorsame“ Priester wollen Pfarrgemeinderäte mit ins Boot holen und verlangen mehr Rechte für „Kirchenbürger“.
Kurier >>

Pfarrerinitiative: "Ungehorsam nicht aus Jux und Tollerei"
Die Pfarrerinitiative bleibt bei ihrer Generalversammlung auf Konfrontationskurs mit der Kirche
Der Standard >>

Presseerklärung der Generalversammlung der Pfarrer-Initiative vom 21. 10. 2012 >>

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen