Freitag, 1. November 2013

Reich Gottes wird erfahrbar…

… wo Menschen sich Zeit nehmen,
für sich selbst, für ihre Mitmenschen, für Gott;
den Weg nach innen gehen, Wärme verbreiten.

… wo Menschen gastfreundlich sind,
miteinander essen und trinken - und
wo jeder in den Kreis aufgenommen wird.

… wo Menschen einen ersten Schritt setzen
in eine neue Richtung,
Veränderungen zulassen.

… wo Menschen anpacken, mithelfen,
etwas zu verändern, zu bewirken
für diese Welt und die Menschen,
die auf ihr leben.

… wo Menschen Türen öffnen und
Begegnung möglich wird.

… wo Menschen leer werden und offen,
sich Zeit nehmen für die Stille und das Gebet,
um so immer wieder von Gottes Traum
erfüllt zu werden.

aus: Aussaat/C, Jugend-Gottes-Dienste,
Kath. Jugend Österreich (Hrsg.), Wien o. J., 178f

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen