Dienstag, 20. Oktober 2015

Papst Franziskus bei Synoden-Festakt: Gott erwartet von der Kirche den Weg der Synodalität

Im Burgenland sind wir von diesem synodalen Weg, der auch einer der Begegnung und des Dialogs ist, leider wieder abgewichen.

Der Papst will eine "Bekehrung des Papsttums"
  • Der Papst will die Strukturen der katholischen Kirche offenbar grundlegend ändern.
  • Bischöfen und Gläubigen soll mehr Mitsprache ermöglicht werden.
  • Reinhard Marx, Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz, nannte die Papstrede "historisch".
Süddeutsche Zeitung >>


Papstansprache: Synodalität für das 3. Jahrtausend
„Die Schönheit und die Notwendigkeit des gemeinsamen Gehens“: Arbeitsübersetzung der Papstrede vom 17. Oktober, Festakt zum 50-jährigen Bestehen der Bischofssynode.
Radio Vatikan >>


Franziskus fordert eine synodale Kirche auf allen Ebenen
Vatikanstadt, 18.10.2015 (KAP) Der Festakt zum 50-jährigen Bestehen der Welt-Bischofssynode am schien zunächst als Routinetermin, eine feierliche Unterbrechung der aktuellen Versammlung der Oberhirten zum heftig diskutierten Thema Ehe und Familie. Aber Papst Franziskus nutzte die Feier am 17. Oktober zu einer programmatischen Rede, die manche italienische Medien (etwa "La Stampa") als "Wende" für die Kirche bezeichneten. Vor den 270 versammelten Bischöfen forderte er eine Aufwertung der synodalen Strukturen der Kirche, sprach er sich für ein Überdenken des Papstprimats aus und plädierte für eine Dezentralisierung der Kirche, die Diözesen und Bischofskonferenzen neue Rollen gibt.
Ob Franziskus damit eine Woche vor Abschluss der 14. Ordentlichen Bischofssynode bereits einen Wink geben wollte, dass etwa in der Frage der wiederverheiratet Geschiedenen die Bischöfe regional über Einzelfalllösungen entscheiden sollten, blieb offen. Seine Ansprache zum Jubiläum der Synode, die in der katholischen Kirche erst 1965 als Organ wieder erfunden wurde, war grundsätzlicher Natur. Das dritte Jahrtausend erfordere eine synodale Kirche. "Kirche und Synode sind Synonyme", stellte er klar.
Weiterlesen auf Kathpress >>


Der Festvortrag von Kardinal Schönborn
Kardinal Christoph Schönborn war Hauptredner auf der Feier zum 50-jährigen Jubiläum zur Bischofssynode am 16. Oktober im Vatikan. Wir dokumentieren die Rede im Wortlaut:
Radio Vatikan >>


Commemoration of the 50th Anniversary of the Synod - 2015.10.17 (3:22 Stunden)
Der Festvortrag von Kard. Schönborn (auf Italienisch) beginnt bei Minute 30:30
Die Ansprache von Papst Franziskus beginnt bei Stunde 2:48:30

TV Radio Vatikan >>

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen