Mittwoch, 14. Oktober 2015

Wettbewerb: Wie bringt man den Papst zum Lachen?

Wettbewerb in den USA
Kommt ein Rabbi zum Papst ...
Der 70-jährige Rabbi Robert Alper ist nun ehrenamtlicher Witzeberater des Papstes. Die Jury überzeugte er mit einem sehr kurzen Witz.

Wie bringt man den Papst zum Lachen? Vielleicht so: "Meine Frau und ich sind seit 46 Jahren verheiratet und leben im besten Einklang. Nur ein Beispiel: Just in dem Moment, in dem ich ein Hörgerät bekommen habe, hörte sie auf zu nuscheln."

Mit diesem Witz gewann Robert "Bob" Alper den Titel päpstlicher "Comedic Advisor", eine Art ehrenamtlicher Witzeberater. Alper ist 70 Jahre alt und lebt im US-Bundesstaat Vermont - und er ist Rabbi.

4000 Menschen aus 47 verschiedenen Ländern hatten an einem Wettbewerb teilgenommen, der "Joke with the Pope" hieß und anlässlich des USA-Besuchs von Papst Franziskus veranstaltet worden war. Eine Jury - darunter "Tonight-Show"-Moderator Jimmy Fallon - kürte nun den Gewinner. Der darf sich nun mit dem Titel des päpstlichen Witzeberaters schmücken und über die Verteilung von 10 000 Euro Spenden an wohltätige Zwecke entscheiden. Das berichtet die US-Nachrichtenseite PBS.
Weiterlesen in der Süddeutschen Zeitung >>

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen