Mittwoch, 5. Oktober 2011

Deutsche Bischofskonferenz verweigert Deutschlandkorrespondent des österreichischen Magazins "Kirche in" die Akkreditierung

Die Deutsche Bischofskonferenz (DBK) hat dem Deutschlandkorrespondent von "Kirche in", Christian Weisner, die Akkreditierung zu ihrer Herbstvollversammlung vom 4. bis 7. Oktober 2011 in Fulda verweigert.
Dies stellt eine massive Behinderung der Berichterstattung der Zeitschrift "Kirche in" dar und ist nicht nachvollziehbar, wurde Weisner doch vom Bundespresseamt anlässlich des jüngsten Deutschlandbesuches von Papst Benedikt XVI. ohne Probleme als Deutschlandkorrespondent von "Kirche in" akkrediert. Christian Weisner schreibt seit Jahren für "Kirche in", ist Mitglied der Gesellschaft katholischer Publizisten (GKP) sowie des Deutschen Fachjournalistenverbandes (DFJV), ist aber auch in der katholischen KirchenVolksBewegung Wir sind Kirche engagiert.
Das internationale, christlich-ökumenische Nachrichtenmagazin "Kirche in" entstand 1987 und erscheint in Wien.

Weitere Informationen:
Pfr. Rudolf Schermann
Keplergasse 8
A-1100 Wien

0043-1-6035626

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen