Montag, 18. Februar 2013

Ein Papst - als Diener der Diener Gottes - wie wir ihn wünschen

Ein Papst - als Diener der Diener Gottes - wie wir ihn wünschen:

1 Ein Papst, vor dem alle Menschen, Frauen und Männer, gleich sind an Würde und Rechten - wie vor Gott.

2 Ein Papst, der die Kirche weniger regieren will, sondern sie anleitet und ihr hilft, sich selbst zu regieren.

3 Ein Papst, der weder progressiv noch konservativ sein will und so die Kirche nicht spaltet, sondern eint.

4 Ein Papst, der nicht so sehr Stellvertreter Christi, sondern Stellvertreter der Gläubigen bei Gott sein will.

5 Ein Papst, der statt die Einheitlichkeit der Kirche zu fordern, ihre Einheit in der Verschiedenheit fördert.

6 Ein Papst, der statt die Unterschiede der Konfessionen und Religionen, deren Gemeinsamkeiten betont.

7 Ein Papst, der weniger Dogmen, Zucht und Ordnung predigt, sondern Freude, Hoffnung und Zuversicht.

Text der Pfarrer-Initiative
© Peter Paul Kaspar



Überlegungen zur Papst-Nachfolge:

„Ein eiserner Besen hilft nicht"
Was erwartet den neuen Papst im Vatikan? Was muss er von dessen inneren Gesetzen wissen? Was kann er ändern? Fragen an den Kirchenhistoriker Hubert Wolf.
Frankfurter Rundschau >>

Joseph Ratzinger schenkt der Kirche eine neue Freiheit
Ein katholischer Kommentar zum angekündigten Rücktritt von Papst Benedikt XVI. und zu Perspektiven der Römischen Weltkirche
Telepolis >>

Vatikanexperte Marco Politi: "Die Kurie ist zerrissen"
Marco Politi ist angesehener und kritischer "Vaticanista" in Rom. Er gehört zu den erfahrensten Journalisten, die über den Vatikan berichten. Mit Marco Politi sprach Julius Müller-Meiningen.
Generalanzeiger >>

Papst-Biograf Andreas Englisch im Interview:
"Das wird ein Machtkampf"
Die Entscheidung kommt unerwartet für Vatikan, Kirche und die Welt – nicht aber für Papst-Biograf Andreas Englisch, der Ratzingers Rückzug in den Ruhestand bereits vor Monaten vorhersagt hat. n-tv.de spricht ihm über den Schock der Kurie, die Einsamkeit des Papstes und die heikle Suche nach einem Nachfolger.
n-TV >>

Weißer Rauch und schmutzige Gerüchte
Wenn sich die Kardinäle im März in Rom zur Papstwahl treffen, sind viele Machtkämpfe schon entschieden. Der amerikanische Vatikankenner John Allen erklärt, worauf es beim Konklave wirklich ankommt
Christ & Welt Ausgabe 09/2013 >>

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen