Sonntag, 17. Februar 2013

Das ist mein auserwählter Sohn, hört auf ihn!

Du sollst nicht ohne Erde
in den Himmel kommen.
Gott ist Mensch geworden,
um den Himmel
in der Erde zu verankern,
um im Leib
das Licht anzuzünden,
um das Starre
zu beleben.
Um das Leben zu verdichten.

Gott ist Mensch geworden
als Hilfe für den Menschen.
Nicht um unser Denken
mit neuen Dogmen
zu belasten.

Martin Gutl, Ich bin bei dir,
Verlag Styria, Graz 2001, 82.


HINWEIS:
Fastenpredigten zum Vater-unser in Bad Tatzmannsdorf >> 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen