Sonntag, 15. April 2012

Papst Benedikt XVI. wird 85


Theologe und Bewahrer auf dem Stuhl Petri - Papst Benedikt wird 85
Seit sieben Jahren schon führt Papst Benedikt XVI. als Hüter und Bewahrer auf dem Stuhl Petri die katholische Weltkirche. Am 16. April feiert er seinen 85. Geburtstag.
Kleine Zeitung >>

Der Versuch einer Bilanz des bisherigen Pontifikates des deutschen Papstes Benedikt XVI.
Wächter des kriselnden Glaubens
In Westeuropa erntet der konservative Kurs des Papstes am meisten Kritik.
Wiener Zeitung >>

Die Gnade der Fehlbarkeit
Seit einiger Zeit wird er auf einer kleinen Plattform durch den Petersdom gefahren. Man sieht ihn gelegentlich auch auf einen Stock gestützt. Diese Zeichen des Alters finden am Montag in einer Zahl ihren Ausdruck: Benedikt XVI. wird 85 Jahre alt – drei Tage vor dem siebten Jahrestag seiner Wahl zum Papst.
OÖ-Nachrichten >>

Das Steuer festhalten – aber mit welchem Ziel?
Seit genau drei Jahrzehnten bestimmt Joseph Ratzinger den Kurs der katholischen Kirche. Zuerst als Chef der Glaubenskongregation, seit 2005 als Papst Benedikt XVI. Am Montag wird er 85.
Die Presse >>

Benedikt XVI. – der deutsche Papst wird 85
Am 16. April feiert Papst Benedikt XVI. seinen 85 Geburtstag – mit einem bayerischen Abend und Volksmusik. Nur drei Tage später jährt sich auch seine Wahl zum Kirchenoberhaupt: Vor sieben Jahren wurde aus dem Theologen Joseph Ratzinger Papst Benedikt XVI. Abendblatt.de hat die Höhepunkte und Überraschungen seiner Amtszeit zusammengefasst.
Hamburger Abendblatt >>

Papst Benedikt wird 85
Am 16. April feiert Papst Benedikt XVI., der als Joseph Ratzinger im oberbayerischen Marktl geboren wurde, seinen 85. Geburtstag. An seinem Ehrentag erhält das Kirchenoberhaupt ganz besonderen Besuch.
Bayerisches Fernsehen >>

Heikle Aufgaben für den Papst – Einigung mit den Piusbrüdern?
Benedikt XVI. steht im Mittelpunkt der Weltöffentlichkeit – aus ganz weltlichen Gründen: Der Papst feiert seinen 85. Geburtstag. Danach warten große Aufgaben auf den Pontifex. Welche?
Badische Zeitung >>

Aktualisierung:

Brauchen wir den Papst noch?
Der deutsche Pontifex feiert 85. Geburtstag. Acht ZEIT-Autoren machen sich Gedanken über die Zukunft seines Amtes.
Die Zeit >>

Papst Benedikt XVI. wird 85 - Geburtstag eines UnverstandenenLiebenswürdig, heiter, gebildet und tief fromm: Es gibt viel Gutes zu sagen über Benedikt XVI., doch richtig euphorisch wird sein Geburtstag nicht gefeiert. Der Papst ist zu hermetisch und weltfremd, seine Botschaft bleibt unverstanden - und die katholische Kirche droht zu zerreißen.
Süddeutsche >>

Der Papst regiert wie ein einsamer MonarchPublizist Marco Politi zum 85. Geburtstag von Papst Benedikt XVI.
Der Vatikanexperte Marco Politi hat Papst Benedikt XVI. zu seinem Geburtstag ein gespaltenes Zeugnis ausgestellt. Der Papst sei zwar ein Intellektueller mit besonderen geistigen Fähigkeiten, habe aber "eigentlich nur Beziehungen mit seinem Stab der Mitarbeiter im Vatikan".
Deutschlandradio >>

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen