Donnerstag, 15. September 2011

Fast-Bischof Wagner zur Pfarrerinitiative: "Das ist Abfall vom Glauben"


Warum er meint, dass die Kirche kleiner werden müsse und der Aufruf der Pfarrer-Initiative ein Skandal sei, sagte der Windischgarstner Pfarrer Gerhard Wagner den OÖNachrichten.
Das Interview in der Langfassung >>


Wagner verlangt öffentliche Umkehr - Pfarrer-Initiative: „Sicher nicht“
Die vom Windischgarstner Pfarrer Gerhard Maria Wagner im OÖN-Interview eingeforderte öffentliche Umkehr der Pfarrer-Initiative werde es „sicher nicht“ geben, sagt deren Vorstandsmitglied Peter Paul Kaspar aus Linz.
Kritisiert wird auch Wagners Aussage, wonach jeder, der die Linie der römisch-katholischen Kirche nicht mittragen könne, sich eine andere Glaubensgemeinschaft suchen solle. „Aufgabe eines Priesters ist es, dass er Menschen zusammenbringt, nicht auseinander“, sagt Hans Padinger, Pfarrer in Peuerbach und Chef des offiziellen Priesterrates der Diözese. Er hält Wagners Empfehlung, die römisch-katholische Kirche zu verlassen, für „eines Priesters unwürdig“.
Beitrag in den OÖNachrichten >>


Schüller im OÖN-Interview: „Ich werde nichts zurücknehmen“
WIEN. Helmut Schüller, Obmann der Pfarrer-Initiative, bedauert nicht, zum Ungehorsam in der römisch-katholischen Kirche aufgerufen zu haben. Nach einem Gespräch mit Kardinal Christoph Schönborn sehe er möglichen Konsequenzen gefasst ins Auge, sagt er im OÖNachrichten-Interview.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen