Freitag, 9. September 2011

Rücktritt von Pfarrgemeinderäten

Das Vorgehen der Diözesanleitung bei pfarrlichen Personalveränderungen über die Köpfe der Gläubigen hinweg und ohne entsprechenden Dialog zeigt  Konsequenzen.

In Hornstein und Nikitsch ist der Pfarrgemeinderat zurück getreten und in Kitzladen hat der Verwaltungsausschuss seine Arbeit nieder gelegt.

1 Kommentar:

  1. In einem halben Jahr sind PGR-Wahlen (18.3.2012), und dann werden wir es wissen, ob das nur ein paar Frustaktionen waren - oder aber der Anfang einer Auszugs- und Rückzugsbewegung. Vor allem an der Wahlbeteiligung wird sich das ablesen lassen.

    Was man am 18.3. noch nicht erkennen wird: Wer werden diejenigen sein, die in den PGR-Teams übrig bleiben? Eliten? Negativ-Auslesen? Hochwürden-Getreue, die für ihn noch aus dem Fenster springen würden? Männer und Frauen von Format, mit Ecken und Kanten?

    Wie auch immer sich das entwickeln wird, es dürfte spannend werden ...

    AntwortenLöschen