Montag, 12. September 2011

Ungehorsam: Bischof Scheuer zeigt sich gesprächsbereit

Bei einer Pressekonferenz in Innsbruck widmete sich Diözesanbischof Manfred Scheuer den Forderungen der Pfarrer-Initiative. Beim Thema, ob Wiederverheiratete zur Kommunion zugelassen werden sollten, gab Scheuer an, dass es "Änderungsbedarf" gebe.
Beitrag auf religion.ORF.at >>
„Es gibt keine Sanktionen“
Der Innsbrucker Diözesanbischof Manfred Scheuer tut sich schwer mit der Vorgangsweise der Pfarrerinitiative, doch er will einen Dialog über ihre Inhalte führen.
Beitrag in der Tiroler Tageszeitung >>

Scheuer sieht Pfarrerinitiative differenziert
Rund um den Aufruf zum Ungehorsam einer Pfarrer-Initiative hat sich der Innsbrucker Diözesanbischof Manfred Scheuer erstmals offiziell zu Wort gemeldet. Klare Worte für oder gegen die Initiative gab es dabei allerdings kaum.
Beitrag auf tirol.ORF.at >>

Tiroler Bischof für Kommunion für Wiederverheiratete
Bischof Manfred Scheuer hofft, "dass die Kirche weiterkommt". Andere Punkte der "Pfarrerinitiative" lehnt der Diözesanbischof ab. Eine private Eucharistiefeier will er an die Glaubenskongregation melden.
Weiter in der Presse >>

1 Kommentar:

  1. In Zeiten wie diesen muss man solche Bischofsworte fast schon als Sensation betrachten - was deutlich genug aufzeigt, wie weit wir es gebracht haben!

    AntwortenLöschen